Random #20

May. 13th, 2010 04:37 pm
rodo: mucha's autumn allegory (mucha's autumn)
[community profile] ficondemand hosts a First Kiss Comment Fic Meme. I would love to participate, but I can't write anything halfway decent in English at the moment, fictionwise. I can, however, rec One Mad Moment by [personal profile] lemposoi, which is Jeeves/Wooster. It also has two Velvet Goldmine oneshots!

☞ Does anyone know if Robert Silverberg is against fanfic? I found a SFF anthology today that I originally bought because it contained a Lord John short story by Diana Gabaldon. The other authors? George R. R. Martin, Orson Scott Card and Robin Hobb. And Silverberg. I sense a pattern there, but I couldn't find any info on Silverberg.

☞ I've been watching old (well, old by internet years) shows lately. Among them The Middleman which is funny and adorable, and The Black Donnellys, which is awesome. I have a thing for stories about brothers and crime. Both were cancelled after one season, sadly. I also watched Im Angesicht des Verbrechens, which is actually quite good but feels somehow raw and unfinished in places. I have no idea what exactly we needed the whole "destined to be together" subplot for – the getting together would have worked just fine without that.

☞ Do you have any recs for long, plotty original slash about adults? I have a craving for it but I don't know how to find them. I defaulted to RPF AUs, but it's just not the same.
rodo: dean winchester, mugshot (dean)
Titel: Coda zu 5.19
Fandom: Supernatural
Charaktere: Kali & Gabriel
Kategorie: Doppeldrabble, Coda
Warnungen: Keine
Beta: [personal profile] sevilemar
A/N: Dieses Ficlet enthält offensichtlich Spoiler und ist hauptsächlich entstanden, da ich mit einer Canon-Entwicklung nicht unbedingt zufrieden war. Das hier ist also Fix-it-Fic.


Kali stand am Straßenrand ... )

*sigh*

May. 3rd, 2010 08:57 pm
rodo: chuck on a roof in winter (Default)
Well, now I know what I won't be spending another 30€ on. I don't have that much money anyway, but I would have saved enough for the next Lord John audio book. The guy who reads them is beyond awesome.

However, Diana Gabaldon decided to tell us all about her thoughts on yaoifanfic.

Basically, we use her characters because we're uncreative, want to cash in on her popularity and anyway, fanfic is ILLEGAL* and immoral and if we want to write it, we should choose works by authors who have been dead for 75 years**. The whole post sounds incredibly condescending to me, which is what annoys me the most. Oh, and she doesn't like porny fanfic at all (despite writing porny stuff herself). She also really hopes you're not slashing Jamie Fraser and Emmett from QaF.

On the plus side, the fandom_wank post is fun.

PS: Am I the only fan who thinks pure speculation about what can/might happen in canon is an unsatisfying activity? Diana and her fans seems to think it's the best fan activity ever.





* which is debatable, or so some people who know more about the topic think.
** FYI, it's 70 years in many countries. It's 75 years in Honduras, Guatemala and St. Vincent and the Grenadines. An International Copyright Law doesn't exist either.
rodo: chuck on a roof in winter (Default)
Aus dem Vorwort einer Geschichte:
Edit: Da es nur die wenigstens zu wissen scheinen, hier eine Definition von Konkubine.

Konkubine: Als Konkubinat (lat. concubitus, Beischlaf) wird eine dauerhafte und nicht verheimlichte Form der geschlechtlichen Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau, mehreren Männern oder mehreren Frauen bezeichnet, die nicht durch das Eherecht geregelt wird.
Konkubine ist einfach nur ein anderes Wort für Hure. Wir haben es gewählt, da es einfach poetischer und nicht so vulgär klingt.

Nun wisst ihr also Bescheid ;-)

Ganz ehrlich, ich weiß nicht, inwieweit Leuten, die das Wort "Konkubine" nicht kennen, die komplizierten Anfangssätze des Wikipedia-Artikels helfen. Mal ganz abgesehen davon, dass die vier Autorinnen offenbar selber keine wirkliche Ahnung haben, was das Wort bedeutet.

Der Witz bei der Geschichte: Man muss mindestens 18 sein, um auf die Geschichte überhaupt zugreifen zu können. T_T
rodo: chuck on a roof in winter (Default)
Ich bin irgendwie nicht in der Lage, vernünftige Haikus zu schreiben. Also habe ich es mal mit einem Tanka (5-7-5-7-7) versucht:

Ein Blütenschauer
kündigt von dem kalten Schnee,
der noch vor kurzem
die Bäume in Weiß hüllte.
Mein Herz friert trotz der Wärme.


Wenn ich es jetzt noch schaffen könnte, 5-7-5 und 7-7 vernünftig zu benutzen ...
rodo: chuck on a roof in winter (Default)
A Survivors Picspam

My main motivation for posting this picspam is that I don't know anyone who watched the series and I love it very much. Survivors is the remake of a series from the 70s. It's about a group of people who have one thing in common: they survived an outbreak of the "European Flu" that killed most of the world's population. I really hope this makes you curious.


survivors,picspam

( Please follow the fake cut )

Random #19

Apr. 29th, 2010 10:22 am
rodo: chuck on a roof in winter (Default)
☞ I have no idea what's up with my browser. For some unfathomable reason it decided to display titles of [livejournal.com profile] ontd_spnparty posts and the blurb on the AO3 frontpage as gibberish. I've tried changing the code and it doesn't happen anywhere else, but it's really annoying when a post only consists of "Cut for spoilers" and I have no idea what spoilers because the authors put that in the title. Maybe it's the font?

☞ Since this is [community profile] three_weeks_for_dw: What kind of topics/entries would you like to see me posting about? Any particular questions you've always wanted to ask me but have resisted because the answer would be a huge essay? Ever want to wind me up and watch me go on a particular topic? Anything you've heard me say "I should write that entry about $foo I've been meaning to write" and have been patiently waiting for?

☞ A propos [community profile] three_weeks_for_dw, I think I'm going to take the comm off my reading list. There are just too many entries there, and some feel like personal journal entries and not like something suited to a community. It's a bit overwhelming.

☞ Maybe I'll post my first picspam later, depending on how I feel and whether I still think it looks halfway decent then.
rodo: angry nuns are angry (angry nuns)
Ich sage es lieber selbst, bevor jemand anders auf die Idee kommt: Ich hätte es wirklich besser wissen müssen. Aber da ich das Buch vor zehn Jahren schon einmal gelesen hatte und mochte, Heike Hohlbein mit von der Partie war und ich gerade Langeweile hatte, dachte ich mir, ich lese es mir noch einmal durch. Noch dazu hatte ich gerade Lust auf ein Buch mit weiblichem Hauptcharakter. Die Heldenmutter ist aus dem Jahr 1985, knapp 600 Seiten lang, ein Einzelband und High Fantasy. Soviel dazu. Nun zum Inhalt:
Lyra ist ein einfaches Bauernmädchen und hochschwanger, als sie die ebenfalls schwangere Elbin Erion und ihren Begleiter Sjur in der Scheune des Hofes findet. Beide befinden sich auf der Flucht vor den Herrschern des Landes. Lyras Kind stirbt kurze Zeit später bei der Geburt, doch als Erion von ihren Verfolgern eingeholt und tödlich verwundet wird, nimmt Lyra sich Erions Sohnes Toran an. Toran ist laut einer Prophezeiung der, der die Menschen von der Tyrannei der Goldenen befreien soll. Gemeinsam mit dem Magier Dago flieht Lyra zu den Zwergen, wo sie selbst die Rolle des Befreiers einnimmt um ihren Sohn zu beschützen.

Ich versichere euch, dass meine Beschreibung das Buch interessanter klingen lässt, als es in Wirklichkeit ist.[1] Ich habe hier nämlich die ersten 300 Seiten des Buches zusammengefasst, obwohl der Stoff locker auf 100 oder 150 gepasst hätte. Die Szenen auf dem Hof ziehen sich über 100 Seiten hin und die Handlung wird im ganzen Buch ungemein gestreckt. Von dem wirklich interessanten Teil des Plots bleibt am Ende dementsprechend wenig übrig. Aber das ist noch nicht einmal das größte Problem des Buchs. Der Plot ist zwar nichts Besonderes, aber wenigstens solide und in sich schlüssig. Problematisch wird es, wenn man sich die Charaktere anschaut. Sie gehören einfach nicht in den Plot und das führt zu einer Menge Problemen.

Lyra: )

Dago: )

Schwarzbart: )

Bjaron: )

Worldbuilding: )

Abschließend kann ich nur sagen, dass die Botschaft dieses Buches für mich ist, dass eine wohlwollende Diktatur einer schwachen Demokratie vorzuziehen ist. Diese Haltung wird von allen Charakteren mit Grips vertreten und Lyras abschließende Meinung zum Thema Freiheit wirkt schwach verglichen mit dem endlosen Gejammer darüber, wie viel Leid die Revolution dem Volk bringt.

Außerdem rate ich allen Autoren: Wenn eure Charaktere sich selbstständig machen und die geplante Handlung umgehen, lasst sie laufen. Sollten sie nicht irgendwann wieder von selbst beim Plot ankommen, solltet ihr es vielleicht mit anderen Charakteren oder einem anderen Plot versuchen. Die Heldenmutter ist das was herauskommt, wenn man Charakteren einen Plot aufzwingt.


PS: Dieser Post ist DW-only, da ich für die nächsten drei Wochen nicht crossposte. Es ist schließlich [community profile] three_weeks_for_dw!



Fußnoten )
rodo: chuck on a roof in winter (Default)
A Survivors Picspam

My main motivation for posting this picspam is that I don't know anyone who watched the series and I love it very much. Survivors is the remake of a series from the 70s. It's about a group of people who have one thing in common: they survived an outbreak of the "European Flu" that killed most of the world's population. I really hope this makes you curious.


survivors,picspam

Picspam behind the cut )

October 2017

S M T W T F S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Syndicate

RSS Atom

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated Oct. 18th, 2017 12:49 pm
Powered by Dreamwidth Studios